In Österreich gehen die Uhren anders. Das Universitätsinstitut „Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie; Veterinärmedizinische Universität Wien; Institutsleiter: Univ. Prof. Dr. Walter Arnold“, legitimirt mittels eines beauftragten Gutachtens, erstellt von Mag. Erich Klansek, Mag. Lydia Wildauer, Dipl.-Biol. Tanja Lampe, DI Bernd Schreiber und Univ. Prof. Dr. Friedrich Reimoser, den Abschuss von Habicht und Mäusebussard. Damit die amtliche Jagdaufsicht und gesetzgebende Instanz (Umwelt Landesrat Josef Plank, Landesregierung Niederösterreich) der Jagdgesellschaft den Raubvogelabschuss als Freizeitbeschäftigung offerieren kann. Zitat aus den „Erläuterungen zum Entwurf einer NÖ Beutegreiferverordnung“ wo es auf Seite 2 zu Sache geht: “Mäusebussarde und Habichte sollen nach der vorliegenden Verordnung in der Zeit vom 1. Dezember bis 31. Jänner von den Jagdausübungsberechtigten als „Freizeitbeschäftigung“ genutzt werden können.” (genutzt meint geschossen)

Es ist schon etliche Jahre her, da haben die Österreicher auf unsere Nachbarn, die Italiener geschimpft, weil sie Schwalben und Drosseln gefangen und verspeist haben. Jetzt schießen die Österreicher Vögel herunter – hoffentlich protestieren die Nachbarstaaten gegen diesen schwachsinnigen, behördlich genehmigten Unfug.

Eine Blödheit kommt selten allein. In unseren Landen gibt es auch Raubwildtage. Da rückt die Jagdgesellschaft *) aus und schießt, alles was sie unter Raubwild zusammenfasst, tot. Also Fuchs, Dachs, Edelmarder, Steinmarder, Iltis, Hermelin und wenn was anderes daherkommt, wird es unter leidenschaftlicher Jagdhitze auch umgebracht. Biber und Fischotter werden sie nicht vor den anwesenden Pressefotografen ausbreiten. Der Nachweis, dass es vorgekommen ist, der steht noch aus. Beim illegal geschossenen Bären hat es auch einige Zeit gedauert, bis er das Licht der Öffentlichkeit erblickt hat.

Zu den Dokumenten geht es Hier:
Beutegreiferverordnung PDF

Erläuterungen zur Beutegreiferverordnung PDF

Stellungnahme von Birdlive PDF

Gutachten VetMed PDF

Stellungnahme Naturschutzbund PDF

Stellungnahme zum Gutachten Auerhuhn-Birkhuhn, welche ein bezeichnendes Licht auf die österreichische Jagdpraxis wirft PDF

Das Auerhuhn-Birkhuhn Gutachten kommt ebenfalls vom oben genannten Universitätsinstitut.

*) Dies ist nicht pauschalierend zu verstehen, ich habe in meinem Freundes- und Bekanntenkreis genug Jäger, denen sowohl der Greifvogelabschuss wie auch ein Feldzug gegen das “Raubzeug”, vollkommen fremd ist. Es wäre durchaus der Sache dienlich, wenn man klar zwischen den Jägern und schießwütigen Jagdkartenbesitzern eindeutig unterscheiden könnte.

Nicht Ganz zum Thema, aber immerhin geht es auch um die Jagd. Landtagsabgeordneter Karl Schwab zum Thema Wildschaden im Landtag Niederösterreichs: http://www.youtube.com/watch?v=mQHpkwuwZ3E&eurl

Madagaskar Sozialis Austria

www.awekas.at

Login Form

Wetter von Purgstall

  22

Blitzortung.org
---------------

Lightningh-Map

---------------

Wetterradar

ALDIS mobile Gewitterkarte für Niederösterreich    Map

MEZ

MEZ

UTC

Free business joomla templates | Downloaded from http://www.templates4all.de